Historie - chianti

Telefon 0441- 1 20 88
(Reservierungen bitte nur
telefonisch zu den Öffnungszeiten.)
Telefon 0441 - 1 20 88
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Baugeschichtliches

Ein volles Haus; 1676 beim Stadtbrand zerstört, um 1684 wieder erbaut; 1911, 1974 und 1985 Um- oder Erweiterungsbauten; Hintergrundstück. Denkmalkartei (1977/88)

Zweigeschossiger Fachwerkbau in Geschoßbauweise.

Nachträglich aufgesetzte, außermittig gelenkte Aufzugluke.

Gefüge stark verändert und im Sockel massiv unterfangen.

Ziegelsteinausfachungen.

Zweiflügelige, kassierte Eingangstür mit feststehendem Oberlicht aus der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts.

Frühere Eigentümer bzw. Bewohner

vor 1577
Ernst Stint, Vogt zu Neuenbrok
um 1604
Sein Sohn Arend Stint, 1603 Amtmann zu Neuenburg, später Vogt zu Zwischenahn
um 1651
Seine Erben
1652
Knochenhauer (Schlachter) Alerdt Detmers, seine Frau: Anna Sophia. durch Kauf; Alerdt Detmers wohnt im abgebrannten Haus, anschließend bezieht der Schuhflicker Peter Wulff das Haus.
1686 Leinenweber Valentin Arnholt
um 1706
Sein Sohn Johann Arnholt
um 1720
Leinenweberamtsmeister Marten Ernst Meyners
um 1737
Leinenweberamtsmeister Johann Ernst Günter Meyners
um 1773
Mäkler (Makler) [Kauf- und Handelsmann] Johann Diedrich Olde
1784
Freischulhalter Johann Anton Mertens (Halter einer freien Schule für Kinder von Zivil- und Militärbediensteten im Gegensatz zu den Bürgerschulhaltern der städtischen Schulen)
1795
Die Witwe Susanne Catharina, geb. Wachtendorf (Tochter von Kaufmann und Bäckeramtmeister Conrad Hinrich Wachtendorf, Lange Straße 9)
1809
Die Erben
1809 Kammerregistrator Nicolaus Wieting durch Kauf
1814
Schneider Hermann Hinrich Holle durch Kauf
1830
Tischlermeister Johann Hinrich Willers und Frau durch Kauf
1833Die Witwe
1838Tischler Johann Didrich Dannemann durch Übertragung
1865Hermine Friderike Dannemann durch Kauf von den Miterben
1914
Die Erben
1914Tischler Ahler Drake und Karl Friedrich Johann Wilhelm Pape durch Kauf
1920 Juwelier Otto Friedrich Herda durch Kauf
1930 Goldschmied Otto Herda; W. Kristin und H. Herda, Drogengrosshandel (Drogerie)
1940 Papier- und Schreibwaren Hans Hampelmann
1951 Otto Herda; Hans Hampelmann Papiergroßhandel
1961 Juwelier Otto Herda
1966 Witwe Emma Herda, geb. Bruns, dann Kaufmann Wolfgang Horn
1970 Emma Herda
1980 Wolfgang Horn; Gaststätte Achtern-Stübchen
1990 Wolfgang Horn und Ehefrau, Vecchia-Via, Italienisches Restaurant
seit 1996 Wolfgang Horn und Ehefrau; Chianti Classico, Italienisches Restaurant


Copyright © 2016 All Rights Reserved
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü